Konten-Check24.deFinanz BlogBlog-Artikel › Geschäftskonto im Vergleich

Geschäftskonto im Vergleich

Ein Geschäftskonto zu eröffnen hat normalerweise den Hintergrund, dass der Antragsteller eine selbständige Tätigkeit ausübt. Hierbei wird es beinahe egal sein ob er ein Handels Unternehmen führt, Chef einer Produktionsfirma ist oder als Dienstleister in irgendeinem der zahlreichen Dienstleistungsunternehmen selbständig unterwegs ist.

Was unterscheidet ein Geschäftskonto von einem Privatkonto?

Die Frage was ein Geschäftskonto von einem Privatkonto unterscheidet ist allerdings durchaus berechtigt, denn auf den ersten Blick könnte man vielleicht meinen, dass Konto gleich Konto ist, dem ist aber nicht so. Ein Geschäftskonto zu eröffnen wird grundsätzlich natürlichen Personen, juristischen Personen oder Institutionen möglich sein, die in irgendeiner Form gewerblich tätig sind. So ist das Geschäftskonto des Bäckers oder Metzgers ebenso ein Geschäftskonto, wie es das für den Supermarkt auf der grünen Wiese ist. Der entscheidende Unterschied zwischen Privat und Geschäft liegt dabei auf der Hand.

Über ein Geschäftskonto wird oft auch teurer Warenverkehr bezahlt!

Geschäftskonto VergleichSo liegt es in der Natur der Sache, dass Gewerbetreibende um ihr Geschäft erfolgreich betreiben zu können, wenn sie beispielsweise im Handel tätig sind, auch größere Warenmengen ordern müssen. Nur so lässt sich das Geschäft überhaupt betreiben und gerade der Wareneinkauf muss zumeist vorfinanziert werden, das heißt der Unternehmer muss die bestellte Ware zumeist schon lange bevor er sie wieder verkaufen kann zuvor bezahlen. Dies aber setzt wiederum eine gewisse Liquidität voraus, denn nicht immer dreht sich der Warenverkehr im Unternehmen im selben Verhältnis, dass die Ware innerhalb von 24 Stunden nachdem sie den Betrieb erreicht hat, auch gleich wieder verkauft und vor Allem dann auch schon bezahlt wäre. Somit wird es notwendig, dass dem Geschäftstreibenden auf seinem Geschäftskonto von Bankenseite her ein gewisser Verfügungsrahmen eingeräumt wird, um peinliche und manchmal sogar existenzgefährdende Zahlungsengpässe überbrücken zu können.

Kontokorrent heißt das "Zauberwort" beim Geschäftskonto

Viele werden es von ihrem Privatkonto her kennen, dass sie von ihrer Bank entweder gleich bei Konto Eröffnung einen Überziehungskredit - oder Dispositionskredit eingeräumt bekommen. Oft wird zunächst nur ein kleiner Überziehungsrahmen eingeräumt, bevor dann nach länger andauernder Geschäftsverbindung, positiver Kontoführung, aber auch durch entsprechende Geldeingänge, dieser Rahmen dann im Laufe der Zeit erhöht wird. So kann man sich dies in etwa auch beim Kontokorrentkredit auf dem Geschäftskonto vorstellen, allerdings muss der Kreditrahmen oft schon gleich bei Konto Eröffnung feststehen und eingeräumt werden, ansonsten könnten vielleicht viele Lastschriften nicht eingelöst und wichtige Überweisungen nicht getätigt werden. Denn nicht immer bezahlen Kunden bestellte und gelieferte Waren sofort und Zahlungen gehen oft sogar erst nach Wochen ein. Dies macht einen entsprechenden Kreditrahmen für alle Geschäftskunden immens wichtig, für die Bank muss dieser Kreditrahmen aber zunächst durch die Bonitätsunterlagen des Geschäftskunden nachgewiesen und bestätigt werden.
Gebühren für Geschäftskonto zumeist höher als für Privatkunden
Und gerade weil bei Geschäftskunden eben ein ungleich höherer Aufwand anfällt um die Bonität anhand von Bilanzunterlagen oder Testaten von Steuerberatern laufend überprüfen zu können, ist das Geschäftskonto für die Bank zumeist mit einem zumeist höheren Bearbeitungsaufwand verbunden. Und wie alles das mit Aufwand verbunden ist. lassen sich Unternehmen, und Banken sind eben auch Unternehmen, sie betreiben nämlich Handel und zwar mit Geld, diesen Aufwand auch entsprechend honorieren. Dies ist der Grund warum Geschäftskonten gegenüber Privatkonten in den allermeisten Fällen mit höheren Gebühren und manchmal auch höheren Zinsen belastet werden.
Fazit
Für Gewerbetreibende und andere Selbständige, heißt es daher schon gleich wenn es darum geht ein Geschäftskonto eröffnen, bei der Bank abzuchecken mit welchen Kosten und Gebühren die Kontoeröffnung verbunden ist und mit welchen Zinsen zu rechnen sein wird. Da Banken, wie soeben schon bemerkt auch Unternehmen sind, werden diese unter gewissen Umständen durchaus verhandlungsbereit sein, wenn es um einen Kunden geht den sie gerne im ihrem eigenen Bankbestand hätten. Also gilt auch bei der Eröffnung eines Geschäftskontos dieselbe Devise wie überall sonst im Geschäftsleben. Nur wer sein Fell teuer genug verkauft, wird unterm Strich betrachtet auch den besten Preis erzielen! Dies ist beim Geschäftskonto eröffnen nicht anders als überall sonst auch!
 

Letzte News


Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00ee33d/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00ee33d/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00ee33d/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00ee33d/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00ee33d/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Tagesgeld- und Girokonto:

Das suchen unsere Besucher:

Einen kostenlosen und unabhängigen Tagesgeld Vergleich der vielen Anbieter im Internet, sowie einen unabhängigen Girokonto Vergleich.

Der Blog von Konten-Check24.de informiert über allgemeine Finanzthemen wie zum Beispiel geschlossende Immobilienfonds.

Werbung